ADE-WERK GMBH Offenburg Fragebogen
Technischer Fragebogen für Elektro-Hubzylinder
Firmenanschrift:
Datum:
Gesprächspartner:
Telefon:
Fax:
Branche:
E-Mail:
Anfrage Nr:
Endverbraucher           Wiederverkäufer
Einsatzfall
Anzahl Geräte: Prototyp Gewünschte Lieferzeit:
Angaben zum Elektro-Hubzylinder

Sonstige Wünsche:
Zugkraft: Fz kN
Druckkraft: FD kN
Statische Belastung FST kN
 
Nutzhub: H mm
Hubgeschwindigkeit: V mm/s
Doppelhübe/Stunde: DH/h
Arbeitsstunden/Tag: 8/16/24
Betriebstage/Jahr: Tage
Umgebungstemperatur: °C bis °C
Positioniergenauigkeit: +/- mm
Axialspial, max: mm
Anschlagbetrieb:
Selbsthemmung erforderlich
Vibration
Einbaulage

waagrecht
senkrecht
schräg

Motorlage

unten
oben
°
°
Bauweise des Elektro-Hubzylinders

Normalbauweise Seitenanbau
Angebautes Schneckengetriebe Integriertes Schneckengetriebe
Angaben zum Antrieb

Sonstige Wünsche:




Sonderantrieb:
Drehstrom-Servo (Bürstenlos)
Gleichstrom-Servo (mit Bürsten)
Schrittmotor
Drehstrom Wechselstrom Gleichstrom
Spannung V Hz
Bremse: V, GS WS
Handlüftung der Bremse:
2. Wellenende:
Handrad
Schutzart: IP-
Ex-Schutz: E-Ex
Aufstellung im Freien im Raum
im Freien überdacht trocken
feucht staubig
tropisch
Chem. Einflüsse
Bitte genau definieren:
Zusatzausrüstung

Sonstige Wünsche:


Verstellbare Endschalter Stück
Integrierte Endlagenabschaltung
und Abschaltung bei Überlast
Linear-Potentiometer
Dreh-Impulsgeber
Tacho-Generator
Drehmomentüberwachung
Elektrische Schalteinrichtung
Elektronische Steuerung
Stehlager
Faltenbalg über Kolbenstange
Schutzrohr über Kolbenstange
Mech. Überlastkupplung
Sicherheitsschleppmutter
Sonderlackierung RAL-Nr.
(Standard: RAL-Nr: 9007, Graualuminium)


Bitte geben Sie den Zahlencode ein.Dieser Code dient dazu, SPAM-Einträge zu vermeiden.




Code: